In unserer ständig wachsenden Stadt ist Freiraum für Kinder und Jugendliche knapp bemessen.
Wir haben uns zum Auftrag gemacht, dieser Tatsache entgegen zu wirken, indem wir Spiel-, Erlebnis- und Erfahrungsfelder für die Kinder und Jugendlichen schaffen.

- Spielbus: Wir führen Spielaktionen für Kinder und Jugendliche in sozial benachteiligten und an Spiel- und Grünraum kargen Gebieten in der Stadt Zürich durch.
- Dies tun wir im Auftrag des Sozialdepartements der Stadt Zürich und privater Kunden
- Spiel-Rikscha: Wir sind an ausgesuchten Standorten mit einem niederschwelligen Spiel- und Werkangebot im Quartier präsent.
- Dorfbauwoche: Ergänzend zu den punktuell ausgeführten Spielaktionen bauen wir einmal im Jahr, mit den Kindern und Jugendlichen eines Quartiers, ein Dorf.

Förderung durch Freiheit
Einerseits, indem wir mit unserem mobilen Spielangebot vor Ort sindund Pausenplätze, Turnhallen oder Grünflächen vorübergehend in Spielplätze umwandeln. Andererseits, indem wir einen Raum für Begegnung und Austausch schaffen. An unseren Spielaktionen herrscht grösst mögliche Freiheit: Wenig Regeln, wenig Pflichten, keine Ziele, Bereitschaft zu gegenseitigem Respekt. Auf dieser Grundlage entsteht gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen ein vitaler und kreativer Austausch.

Konfliktlösung
Entstehende Konflikte werden, falls notwendig, begleitet. Wir leihen den Heranwachsenden unser Ohr für Fragen aller Art. Wir vermitteln grundlegende Werte, die das Zusammenleben im urbanen Raum einfacher, friedlicher und respektvoller machen.

Scroll to top